Traum und Wirklichkeit

Auf einer bunten Blumenwiese

im Sommerblütenmeer.

Da sitze ich

und ich genieße.

die Luft,

den Duft,

so sehr.

 

Die Wolken malen Bilder

ins Himmelblau hinein.

Ich schaue, bin

ganz still da
Seh blau,

sehr lau

und rein.

 

Die Sonne kitzelt zärtlich,

wärmt strahlend meine Haut.

Die Zeit steht still,

unendlich.

Ein Windhauch,

und auch

kein Laut.

 

Von links kommt eine Elfe

und fliegt auf meine Hand.

Zum träumen sie

mir helfe,

zeigt mir

jetzt hier

das Band.

 

Das Band, das sie gebunden,

aus Traum und Wirklichkeit.

Ich habe sie

gefunden,

sie zeigt

und schweigt,

nur Wahrheit.

 

Denn wahr ist, was ist da:

Die Elfe, das Leben, der Traum.

So wahr und

auch so klar.

Sei Optimist,

und Realist.

Alles hat seinen Raum.