Dieses Gedicht befindet sich in der Anthologie Gedichteküche, herausgegeben von Peter Scholle:

 

 

Worte

 

Worte verborgen unter dem Federkleid

Des Vogels Lyrik

Warm und unentdeckt

 

Sprich bunter Freund von der Sehnsucht der Winde

Von der Lust der Wellen

Vom Glück des Mondes

 

Lass die Worte frei

Sie können fliegen

In Sehnsucht, voller Lust, im Glück

 

Vogel öffne dich und plustere dich auf

Hemmungslos

Gib dich hin

Den Worten

Und dem Traum

Der sich dahinter verbirgt